Esogetics
Esogetics

Das Leben ist Rhyhtmus

 

Rhythmen des Lebens

 

Unser bewusstes und unbewusstes Leben verläuft innerhalb von vier Frequenzbereichen:

  1. 1. Wachsein, Konzentration, Alarmbereitschaft, Angst: Beta-Rhythmus 14 - 30 hz

  1. 2. Entspannung, Ruhezustand, Schläfrigkeit: Alpha-Rhythmus 7,5 - 13,5 hz

  2. 3. Leichtschlaf und tiefe Meditation: Theta-Rhythmus 4 - 7 hz. Dieser Zustand fördert        Gedächtnisentwicklung, Kreativität und Intuition.

  3. 4.Tiefschlaf: Delta-Rhythmus 0,5 - 3,5 hz. Regeneration; wichtig für ein intaktes Immunsystem und alle Heilvorgänge.

Die Programme der Induktions-Therapie halten dem Gehirn den Spiegel seiner eigenen harmonischen Rhythmen vor und geben ihm seine Erinnerung an das ursprüngliche, richtige Schwingungsverhalten zurück. Behutsam wird das Gehirn wieder dazu angeleitet, im natürlichen Rhythmus zu schwingen und unserer jeweiligen Situation angepasst von einem Frequenzbereich in den anderen zu wechseln.

 

Die Funktion

 

Die Induktion therapiert also nicht das Gehirn, sondern wie das Gehirn. Die Konsequenz: In die überforderten und überreizten Gehirnareale tritt Ruhe und Entspannung ein. Eventuell blockierte Systeme können zurück zur Normalität finden und Krankheitssymptome, die im Zusammenhang mit spezifischen Informationsblockaden stehen, lösen sich auf. Mit der Induktions-Therapie der Esogetischen Medizin wurde eine Methode entwickelt, die einerseits ohne Nebeneffekte auskommt und andererseits so eng wie nur irgend möglich den natürlichen Körper- bzw. Gehirnaktivitäten angepasst ist – eben eine Induktion vertrauter Impulse.