Heilmagnetischen Ordnungstherapie nach Johanna Arnold.

 

Durch diese Methode können die Magnetfelder eines Menschen ins natürliche Gleichgewicht gebracht werden, so dass die Selbstregulierungskräfte wieder greifen können.

Wiederentdeckt wurde der Heilmagnetismus, auch Mesmerismus genannt, im 18. Jh. durch Dr. Franz Anton Mesmer. Er galt als Vorreiter der Hypnose.

Da diese Therapie die magnetischen Felder im Körper ordnet, kann durch sie jede Art von Krankheit durch Harmonisierung und Einwirkung auf den Zellstoffwechsel günstig beeinflusst werden .Sie kann ausschließlich oder zu anderen Therapiemethoden angewandt werden.

Ebenso erfahren psychosomatische Erkrankungen durch die heilmagnetische Behandlung oft erstaunliche Besserungen.

Die heilmagnetische Ordnungstherapie beeinflusst im Grunde jede Erkrankung positiv. Folgende Beschwerden können durch frei fließende Energie gelindert  oder geheilt werden: 

§  Geschwächtes Immunsystem

§   

§  Störungen des vegetativen Nervensystems

§   

§  Allgemeine Erschöpfungszustände

§   

§  beim burn out Syndrom

§   

§  Konzentrationsstörungen, Antriebslosigkeit

§   

§  Beschwerden, deren Ursache unklar sind

§   

§  Schlafstörungen

§   

§  Verdaungsprobleme, Gelenkschmerzen, Kopfschmerzen

§   

§   

                  Speziell bei Kindern:

§  Überbelastung in der Schule

 

§  Konzentrationsschwierigkeiten

 

Johanna Arnold

 

www.mit-deinen-haenden-heilen.de